100 bei Anti-Atom-Protest in Ahaus

bbu

BBU-Pressemitteilung
21.12.2015

Deutsche und niederländische Anti-Atomkraft-Initiativen haben am Sonntag (20.12.2015) am Atommüll-Lager in Ahaus gegen Atomtransporte und weitere Atommüll-Einlagerungen in Ahaus demonstriert. Gleichzeitig unterstrich die Aktion mit Nachdruck die Forderung nach einem sofortigen Atomausstieg. An einer Kundgebung vor dem Atommüll-Lager beteiligten sich rund 100 Personen. Auch die neue Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß war vor Ort und sprach bei der Kundgebung. Nach der Kundgebung wurde das Atommüll-Lager mit einem Protest-Sonntagsspaziergang umrundet.

Konkret richtete sich die Protestaktion gegen drohende Castor-Atommüll-Transporte von Jülich und von München-Garching nach Ahaus.
Die Münsterländer Anti-Atomkraft-Initiativen rufen weiterhin zum Protest gegen die sinnlose und gefährliche Atommüllverschiebung auf. Unterstützt werden sie dabei von Initiativen aus ganz NRW, mit denen sie sich seit über einem Jahr bereits gemeinsam gegen den Export Jülicher Atommülls in die USA gewehrt haben. Auch der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) wird in 2016 weitere Aktionen in Ahaus (und anderswo) unterstützen.

Weitere Informationen:
http://www.bi-ahaus.de
http://www.sofa-ms.de
http://www.bbu-online.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s