AKW-Blöcke Gundremmingen B und C sofort stilllegen!

BBU-Pressemitteilung

28.02.2017

bbu

(Bonn, München, 28.02.2017) Nach dem Störfall im Atomkraftwerk Gundremmingen B, der am Montag (27.02.2017) bekannt wurde, fordert der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) erneut die sofortige und endgültige Stilllegung des Reaktors, der bereits mehr als dreißig Jahre in Betrieb ist. Der BBU fordert ebenfalls die sofortige Stilllegung des Gundremminger Reaktorblocks C. Beide Reaktoren gingen 1984 in Betrieb.

 

Der BBU weist darauf hin, dass es im Atomkraftwerk Gundremmingen in beiden Reaktorblöcken B und C immer wieder zu Störfällen gekommen ist.

Das Bundesamt für Strahlenschutz listet in einer Übersicht für beide Reaktorblöcke seit der Inbetriebnahme 1984 rund 250 Störfälle auf:

http://www.bfs.de/DE/themen/kt/ereignisse/standorte/kkw/kkw_node.html

 

Udo Buchholz vom BBU-Vorstand fordert, „dass Aschermittwoch auch der Betrieb der Reaktoren in Gundremmingen vorbei sein muss. Am Standort Gundremmingen darf kein weiterer Atommüll produziert werden.“

 

Hintergrundinformationen zum AKW Gundremmingen unter

 

http://www.atommuell-lager.de

 

http://www.bbu-online.de/presseerklaerungen/prmitteilungen/PR%202016/19.121.16.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s