EnBW plant auch den 5. CASTOR-Transport als riskante Nachtfahrt!

Pressemitteilung 17.12.2017

Neckar_castorfrei_1216_V4d

Nach unseren Recherchen planen die EnBW und die Polizeiführung den 5.
Neckar-CASTOR-Transport wieder als riskante Nachtfahrt. Dies wahrscheinlich bereits in der Nacht von Montag, 18.12.17 auf Dienstag kommender Woche.
Voraussichtlich gleich nach dem abendlichen Beladen soll der atomare Konvoi von Obrigheim nach Neckarwestheim starten.
Das Bündnis Neckar castorfrei ruft zum Protest auf.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Absicht der EnBW und der Polizeiführung, einfach mal auch im Winter einen CASTOR-Transport durchzuführen, hat zu einer Bruchlandung geführt: nach der Leerfahrt nach Obrigheim hatte der Neckar an der Schleuse in Gundelsheim ein Hochwasser von über 3,80 Meter mit entsprechend starker Strömung und zeitweiligem Schifffahrtsverbot.
Das Hochwasser durchkreuzt nun bereits in der zweiten Woche die Transportplanungen.

Das Wetter-Risiko besteht weiter. Wenn die Niederschläge nicht zunehmen, soll in der Nacht von Montag auf Dienstag der Neckarpegel weiter sinken, einen Tag später bereits wieder ansteigen.

Nach unseren Informationen soll das Beladen der drei Castoren mit dem hochradioaktiven Atommüll deshalb genau in diesem engen Zeitfenster erfolgen, der atomare Transport soll dann als riskante Nachtfahrt bereits unmittelbar nach dem Beladen starten, eventuell noch vor Mitternacht. Die Gefahren des Transports würden noch weiter auf die Spitze getrieben.

Wir rufen zum Protest gegen diesen verantwortungslosen Transport auf:

Protest-Mahnwache ab 7 Uhr in Lauffen, Uferstrasse Dort gibt es aktuelle Informationen zum Transport und Info-Materialien.
(Lageplan auf unserer Homepage)

Zweiter Protest-Aktionsort ist am Neckar direkt gegenüber dem Atomkraftwerk Wir machen eine Protest-Kundgebung am Ufer direkt gegenüber dem Neckarwestheimer AKW. Dort sind wir (wenn die Schiffe früh losfahren) ab 8 Uhr am Dienstag.
Wenige Meter weiter, auf Höhe der Schiffsanlegestelle, laden wir zur Pressekonferenz beim Eintreffen der Castoren (s. separate Einladung).

Wir fordern: Die riskanten und sinnlosen Atommüllverschiebungen stoppen!
Keine weitere Atommüllproduktion – Atomausstieg jetzt!

 

Infoquellen:

www.neckar-castorfrei.de
twitter.com/NeckarXCastor
Hashtag: #NeckarXCastor
SMS-Alarm bestellen:
neckar-castorfrei.de/sms-alarm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s